Montag, 31. Juli 2017

Rezension: Heart ware


Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/07/rezension-heart-ware.html

Über das Buch:

Titel: Heart ware
Autor: Jenny-Mai Nuyen
Seiten: 416
Sprache: Deutsch
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Art: Thriller
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3499267079

Inhalt:

Adam Eli hat seine Chance genutzt: Er ist erfolgreicher Ghostwriter, tut alles, um seine kriminelle Jugend vergessen zu machen. Eines verbindet ihn noch mit seinem alten Leben: Seine große Liebe Willenja. Die letzte Begegnung liegt lange zurück, bis heute weiß er nicht, ob sie es war, die ihn damals verriet.
Antwort darauf verspricht der Internettycoon Balthus - wenn Adam sich an der Suche nach Willenja beteiligt. Denn die junge Frau hat den Prototyp einer künstlichen Intelligenz gestohlen. Um Geld zu erpressen? Oder vielleicht sogar einen Terroranschlag zu verüben?
Eine atemlose Jagd von den Urwäldern Boliviens über Dubai bis Tokio beginnt …

Meine Meinung:

Als erstes mal dieses atemberaubende schöne Cover!
Es ist schon sehr schlicht, aber mit der Goldenen Schrift und den Hochhäusern sieht es schon recht edel aus. Immer wenn ich es sehe decke ich das, wenn man die Punkte von den Hochhäusern annfässt so hubbel da sind, leider ist das Cover aber komplett glatt.
Der Einstieg war super leicht ich war direkt in der Geschichte drinnen und gespannt was alles passiert.
Es wurde aufjedenfall nie richtig langweilig , da immer was passiert ist, was natürlich super ist.
Der schreibstyle war mir von Anfang an sympathisch und mochte ihn ganz gerne.
Weswegen ich mir auch gerne noch andere Bücher von der Autorin anschauen und lesen möchte.
Die Geschichte ist sehr spannend und überraschend.
Die Charaktere möchte ich auch von anfang an und sie sind sehr gut beschrieben worden. 

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Intrigen am Lago Maggiore


Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/07/rezension-intrigen-am-lago-maggiore.html


Über das Buch:


Titel: Intrigen am Lago Maggiore
Autor: Bruno Varese
Seiten: 336
Sprache: Deutsch
Verlag: Kiwi
Art: Thriller
Preis: 9,99€
ISBN978-3462049824

Inhalt:

Ein goldener Septembertag am Lago Maggiore. Matteo Basso, ehemaliger Polizeipsychologe und nun Betreiber einer Macelleria, könnte endlich sein neues Leben in Cannobio genießen und in Ruhe Verdi-Opern hören. Hätte er nicht seinem Freund Luigi jede Menge Fleisch- und Wurstspezialitäten für dessen Geburtstagsfeier auf der malerischen Isola dei Pescatori versprochen. Als Matteo sich vom rauschenden Fest davonstehlen will, macht er eine grausame Entdeckung: Aufgespießt am weithin sichtbaren Einhorn-Denkmal der Isola Bella hängt ein lebloser Körper. Gemeinsam mit Kommissarin Nina Zanetti, der sich Matteo in seinem letzten Fall zaghaft angenähert hat, macht er sich an die Ermittlungen. Was treibt jemanden zu einer so plakativen Hinrichtung? Haben die Sportfunktionäre, die in der Nacht auf jener Nachbarinsel feierten, etwas damit zu tun? Und was hat es mit dem Gemälde auf sich, auf dem der Mord vorweggenommen wurde? Die Spuren führen Matteo und Nina an berühmte Wallfahrtsorte hoch in den Bergen, an die ligurische Küste und bis auf die legendäre Mailänder Galopprennbahn.

Meine Meinung:

Das Cover sieht ziemlich geheimnisvoll, etwas düster und wegen den Bergen mit Nebel etwas kalt.
Der Einstieg war leider nicht so leicht, ich musste mich erstmal in der Geschichte reinfinden.
Die italienischen Begriffe habe ich nicht immer verstanden, aber ich denke das ist auch nicht so mega wichtig.
Die Handlunge von Matteos haben es manchmal etwas schwerer gemacht, die Ermittlungen zu verstehen, aber irgendwann hat sich das alles zusammen gefügt.
Was mir natürlich super gut gefallen hat war die Spannung die von vorne bis hinten in der Geschichte gut gehalten wurde.
An manchen Stellen der Geschichte war ich auch etwas überrascht, da ich damit nicht gerechnet hatte.
Die Landschaft wurde ziemlich oft detailliert beschrieben, was ich in einem Thriller etwas unnütz finde, da hätte auch eine kurze schnelle Beschreibung gereicht.
Und dazu gibt es noch zwei Karten, die finde ich sehr praktisch für Leser die sich das alles nicht so gut vorstellen könne oder leicht durcheinander kommen.

Ich gebe dem Buch: 3 Sterne


Rezension: Totenkalt

Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/07/rezension-totenkalt.html

Über das Buch:

Titel: Totenkalt
Autor: Stuart MacBride
Seiten: 640
Sprache: Deutsch
Verlag: Goldmann
Art: Thriller
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3442485666

Inhalt:

Martin Milne wird bereits seit drei Tagen vermisst, als Sergeant Logan McRae und sein Team eine Leiche finden. Der Tote liegt nackt, gefesselt und mit einer Plastiktüte über dem Kopf in einem Wald nahe der schottischen Küste. Doch es ist nicht Milne – es ist dessen Geschäftspartner. Ganz in der Nähe hatte man kurz zuvor die Studentin Emily Benton erschlagen aufgefunden. Hängen die Fälle womöglich zusammen? Die Ermittlungen leitet DCI Roberta Steel, die mit ihren Leuten aus Aberdeen in das Küstenstädtchen Banff kommt. Steel war früher McRaes Vorgesetzte, und das Verhältnis der beiden ist äußerst angespannt. Nun müssen sie sich zusammenraufen, um die beiden Morde aufzuklären. Oder sind es längst drei Morde? Von Martin Milne fehlt nämlich noch immer jedes Lebenszeichen …

Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr Interessant für eine Thriller, da es mal was anderes ist.
Es ist sehr düster und kalt dargestellt, was natürlich sehr gut passt.
Die dunklen Regenwolken und in der Perspektive von weit unten fühlt man sich zwischen den ganzen Hochhäusern sehr klein und irgendwie machtlos.
Es ist sehr düster und kalt dargestellt, was natürlich sehr gut passt.

Der Einstieg in das Buch war ganz gut von der Geschichte her und ich mag die Charaktere.
Sie passen perfekt zu ihren Rollen im Buch und haben mich sehr oft überrascht.
Vor allem wer letztendlich der Täter war, damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet.

Den Schreibstyle mochte ich am Anfang nicht ganz so und musste mich erst richtig reinlesen und einfinden. Aber Zeit fand ich ihn zwar nicht überragend aber auch nicht mehr schlecht und kam gut damit klar.

Die Spannung wird im laufe des Buches immer mehr aufgebaut und auch gut gehalten, was natürlich sehr gut ist, da es fast nie langweilig wurde.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und bringt viele Überraschungen mit sich.
Der Verlauf der Geschichte hat mich immer wieder überrascht.

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


SUB Stand: 30.07.2017


Nach ca. 4 Monaten kommt nun auch mal ein Update zu meinem momentanen SUB.




SUB




Einzelbände:

  • Lüge
  • Ewiglich die Leidenschaft
  • Die Entscheidung
  • Böser Wolf
  • Krähenmädchen
  • Unser letzter Sommer
  • Die Dämonen der Nacht
  • Alera geliebter Feind
  • Der Ruf der Wollust
  • Der Hirte
  •  wie Zuckerwatte mit Silberfäden
  • New York Love story
  • Zurück ins Leben gelebt
  • Noah
  • Godspeed die Reise beginnt
  • Runa
  • Seit du bei mir bist
  • Demut
  • Du Erinnerst mich an morgen
  • Zwei Sekunden
  • Black out
  • Töchter des Himmels
  • 10 Dinge die wir lieber nicht getan hätten
  • Im Wald der stummen Schreie
  • Eisige Schwestern
  • Das Scherben Haus
  • Stirb ewig
  • Numbers den Tod im Blick
  • Das böse vergisst nie
  • KieselSommer
  • Wacholdersommer
  • Herzens Räuber
  • Verflixt diese Flirts
  • Wenn Du vergisst
  • Cry Baby
  • Das Areal
  • Acht Nacht
  • Das Opfer null
  • Die Falle
  • Black out
  • Dark Wood
  • Helix
  • Der Zeitläufer
  • Bestechung
  • Jede Liebe führt nach Rom
  • Laurannyas Hoffnung
  • Die Tuchvilla
  • Heardware
  • Toten kalt

Reihen:

  • Nach dem Sommer (1.Band)
  • After Truth (2.Band)
  • Die Flucht (2.Band)
  • Illuminati (1.Band)
  • Flammenbrut (2.Band)
  • Voyeur (3.Band)
  • Percy Jackson-Die Letzte Göttin (5.Band)
  • Die Wellingten Saga (2.Band)
  • Ambach (5&6 Band, 3 Buch)
  • Vertraut und verraten (2.Band)

  • Stand: 30.07.2017

Rezension: Ambach (Alle drei Bücher)

Die komplette Ambach Reihe:


Die Auktion / Die Tänzerin
Die Deadline / Das Strandmädchen
Die Suite / Die Falle

Rezension:


Über das Buch:

Titel: Ambach -  Die Auktion / Die Tänzerin
Autor: Jörg Steinleitner, Matthias Edlinger
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: Piper Taschenbuch
Art: Krimi, Thriller
Preis:9,99€
ISBN: 978-3492310338

Inhalt:

Felix Ambach kann nichts so richtig gut – außer schnitzen. In den Augen seines Bruders Christian, eines angesehenen Kunsthistorikers, zählt das jedoch wenig: Er behandelt Felix wie einen Versager. Bis Felix genug hat. Um sich zu rächen, fälscht er einen alten Kunstschatz. Er will ihn Christian unterjubeln und ihn dann als Fälschung enttarnen – schon wäre der Ruf seines Bruders zerstört. Doch die Dinge laufen nicht ganz nach Plan. Ehe er sich's versieht, gerät Felix in das Visier eines zwielichtigen Kunstsammlers. Der macht ihm ein so brisantes wie verlockendes Angebot ...

Meine Meinung:

Das Cover ist zwar ziemlich schlicht aber hat auch schöne Details was mir sehr gut gefällt.
Die Holzspäne passt natürlich einfach perfekt zu der Geschichte, sowie das Blut.

Der Schreibstyle ist sehr flüssig und spannungsvoll, es hat etwas besonderes was einfach super zu Thrillern passt.

Ich fande den Anfang sehr gut, da ich sehr leicht in die Geschichte rein kam.
Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und passen perfekt zu Ihrer Rolle im Buch.

Felix tut mir etwas leid, ich denke das ist in echt auch bei mehreren Geschwistern so das einer 'besser' ist und der andere immer nur hinterher hängt, obwohl er eigentlich ein großes Talent hat.

Sein Bruder ist mir nicht so sympatisch, weil ich Leute nicht mag, die denken das sie besser wären und die `Macht` über eine andere Person haben.

Die Spannung ist von vorne bis hinten vorhanden und es wird nie langweilig.

Die Aufteilung der Geschichte kommt wir etwas wie in eine Fernsehserie vor, was ich auch mal cool und abwechslungsreich finde.

Allen die das Buch lesen wollen, empfehle ich das zweite Buch bereit zu haben wenn ihr mit dem ersten fast fertig seit, da es einen Cliffhänger gibt.

Aber sonst kann ich das Buch nur weiterempehlen!
                                   

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne

Über das Buch:

Titel: Ambach -  Die Deadline / Das Strandmädchen
Seiten: 336
ISBN: 978-3492310338

Inhalt:


Zum ersten Mal in seinem Leben hat Felix Ambach Geld. Er träumt davon, ein neues Leben mit seiner großen Liebe Dana anzufangen – und endlich das Kunstfälschen aufzugeben. Aber sein skrupelloser Geschäftspartner Gabriel de Moño hat andere Pläne. Geschickt gewinnt er den jungen Holzbildhauer für seine Interessen. Erst, als ein Mensch stirbt und Dana in Gefahr gerät, wird Felix klar, auf was er sich da eingelassen hat. Doch dann winkt der größte Coup seiner Fälscherkarriere. Gabriel will ihn überzeugen, gleich mehrere Skulpturen eines der bedeutendsten Meister der Moderne zu fälschen: Pablo Picasso.

Meine Meinung:

Wie beim ersten Band ist das Cover auch hier wieder ziemlich schlicht mit schönen kleinen Details, was mir sehr gut gefällt.
Der Hammer  passt perfekt zu der Geschichte, sowie das da noch etwas Blut dran ist.

Der Schreibstyle ist sehr flüssig und spannungsvoll, es hat etwas besonderes was einfach super zu Thrillern passt.

Was ich echt super gemacht finde, ist dass der Anfang der Bücher sehr gut an das Ende vom vorherigen Band passen, als wäre es alles in einem Buch.

Die Charaktere waren ja dann schon bekannt und haben auch hier wieder Ihre bekannte Seite angenommen, die Drastellung hat mir auh her wieder sehr gut gesfallen, tolle Beschreibungen.
Ich hatte das Gefühl das Felix etwas aufgeweckter geworden ist was morde und alles drum herum angeht. Dies konnte man relativ gut im Buch erfahren, auch wenn er oft sehr unsicher und etwas ängstlich war.

Über seinen Bruder erföhrt man immer weniger, was mich etwas überrascht hat, da er am Anfang der Reihe js schon relativ viel dabei war und auch viel ausgemacht hat.

Die Freunde von Felix fand ich sehr merkwürdig und auch nicht grade verstrauenswürdig.

Die Spannung war im Buch schon da, allerdings nicht durchgehend und mit wenig Höhepunkten.

Ich gebe dem Buch: 4,5 Sterne


Über das Buch:

Titel: Ambach -  Die Suite / Die Falle
Seiten: 320
ISBN: 978-3492310345

Inhalt:

Nach der Aufregung um den Picasso-Coup läuft es für Felix Ambach gar nicht gut. Seine Freundin wendet sich unerklärlicherweise von ihm ab, er braucht immer öfter Drogen, um kreativ zu sein, und dann enthüllt seine Exfreundin auch noch ein Geheimnis aus Felix' Vergangenheit – kurz darauf ist sie tot. Von seinem Partner Gabriel de Moño kann Felix keine Hilfe erwarten. Als sich ein Ermittler der Mordkommission an seine Fersen heftet, sieht er nur noch eine Möglichkeit, um aus dem teuflischen Pakt mit de Moño auszusteigen und seine Haut zu retten. Er schmiedet einen riskanten Plan …

Meine Meinung:

Ich finde der dritte Band ist dem zweiten Band sehr ähnlich.

Das Cover passt wieder zu den anderen Bänden, sowie zur Geschichte.
Es ist wieder ziemlich schlicht mit schönen kleinen Details, was mir sehr gut gefällt.
Diese Feile/Werkzeug mit dem Blut ist sehr 'klassisch' zu dieser Buchreihe, was ich sehr mag das alle Bände so gut zusammen passen. Das Blut an dem Werkzeug darf natürlich auch hier nicht fehlen.

Der Schrieb style ist natürlich wieder gleich, was mich auch etwas freut, da ich ihn eigentlich sehr gut finde.
Also wieder sehr flüssig und spannungsvoll, es hat etwas besonderes was einfach super zu Thrillern passt.

Die Charaktere waren auch hier wieder die alten mit ihrer 'normalen' Stellung.
Die Freunde von Felix sind hier immernoch ziemlich komischer, oder auch ncoh mehr als im anderen Band.
Felix finde ich ist nicht ganz so unsicher mehr, alledings auch nicht mehr ganz so überzeut wie am Anfang.
Die Spannung war hier nicht immer da, allerdings oft und sie ist auch immer wieder gut angestiegen.

Die ganze Buchreihe ist aufjedenfall lesenswert und mal was ganz anderes.

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne




Rezension: Kieselsommer

Rezension:

Kieselsommer

Über das Buch:

Titel: Kieselsommer
Autor: Anika Beer
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: cbj
Art: Roman
Preis: 14,99€
ISBN:  978-3570157732

Inhalt:

Der erste Urlaub ohne Eltern! Tilda und ihre beste Freundin Ella können es kaum erwarten. Zwei Wochen gehört ihnen das Ferienhaus von Tildas Tante im Spreewald ganz allein. Mit Terrasse und eigenem Boot. Das wird der beste Sommer ihres Lebens! Doch dann fängt Ella ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe – und am nächsten Tag taucht Mats auf. Mats, der irgendwie ganz besonders ist. Ella glaubt an das Schicksal und dass Mats und sie füreinander bestimmt sind. Doch Tilda traut Mats nicht über den Weg und fühlt sich mehr und mehr wie das fünfte Rad am Wagen. Aber muss man seiner besten Freundin nicht alles Glück der Welt gönnen?

Meine Meinung:

Das Cover sieht einfach nur nach sommer und Erholung aus!

Es sieht super schön aus, mit stillem Wasser und wie die zwei Mädchen quasi auf dem Wasser schweben und es sich gut gehen lassen. Da bekommt man direkt Lust auf Urlaub oder an den See zu fahren. Der Schreibstyle ist passend dazu sehr leicht und flüssig.

Die geschichte ist eine leichte Sommer Lektüre, perfekt für den Strand oder am See.

Leider fand ich das es manchmal kleiner durchhänger hatte wo es sich etwas gezogen hat und auch ein bisschen langweilig wurde.

Kann es trotzdem empfehlen. Eine tolle und leichte Sommergeschichte.

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Rezension: Die Zitronenschwestern

Rezension:

Die Zitronenschwestern

Über das Buch:

Titel: Die Zitronenschwestern
Autor: Valentina Cebeni
Seiten: 448
Sprache: Deutsch
Verlag: Penguin
Art: Roman
Preis: 10,00€
ISBN: 978-3328100409

Inhalt:

Elettras früheste Kindheitserinnerung ist der Duft von Anisbrötchen. Ihre Mutter war eine begnadete Bäckerin, deren Köstlichkeiten direkt den Weg zum Herzen der Menschen fanden. Doch seit sie schwer erkrankt ist, steuert die Bäckerei der Familie auf den Bankrott zu. Und Elettra ist ganz auf sich allein gestellt, denn sie erfuhr nie, wer ihr Vater ist. Als sie von einer kleinen Insel im Mittelmeer hört, auf der ihre Mutter die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht haben soll, reist sie kurz entschlossen dorthin. Inmitten von Zitronenhainen stößt sie auf ein verlassenes Kloster, das eine alte Liebe verbirgt – und vielleicht das große Glück

Meine Meinung:


Das Cover ist super Sommerlich und bringt einem sofort in Uralubsstimmung.

Dazu passt die Geschichte sehr gut, da die Geschichte sehr leicht zu lesen ist.

Der Schreibstyle ist zwar flüssig aber wie ich finde ist der Schrebsyle nicht grade etwas besonders ist.

Leider ist es ziemlich gefühlslos geschrieben, was man aufjedenfall viel emotionaler schreiben könnte, das finde ich sehr schade, da es das Buch und die Geschichte etwas runterzieht. Weil grade bei so einer Geschichte sind emotionen eigentlich recht wichtig. Am Ende wurde es zwar etwas besser, konnte mich aber leider auch da nicht richtig überzeugen.

Leider war es meistens auch recht langweilig und einfach nur so dahin geschrieben. Auch wenn manchmal etwas Spannung aufkam, hätte man die besser aufbauen und länger halten können.

Die Charaktere jedoch haben mir hingegen gut gefallen, sie passten sehr gut in ihre Rollen und waren sehr gut dagestellt.

Die Idee der Geschichte hat mich trotz allem sehr überzeugt und gut gefallen, nur man hätte es halt an den oben genannten Stellen etwas mehr ausarbeiten können. Das Thema war sehr Intessant und sehr Interessant.

Ich gebe dem Buch: 2,5 Sterne


Samstag, 29. Juli 2017

Rezension: Vertraut und Verraten 


Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/07/rezension-vertraut-undverraten.html


Über das Buch:

Titel: Vertraut und Verraten 
Autor:  L. Drake
Seiten: 208
Sprache: Deutsch
Verlag: Lago
Art: Liebesroman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3957611772

Inhalt:

Ihr Liebster wird vor ihren Augen ermordet. Sie verliert ihr ungeborenes Kind. Savannah will nur noch, dass alles aufhört.
Dann bekommt sie eine zweite Chance zu lieben.
Doch auch wenn das Leben einen Ausweg zu bieten scheint, verlaufen die Dinge nicht immer so, wie man es gerne hätte, denn manche Lügen sind einfach zu schön, um sie aufzugeben.
Doch Savannah muss sich jetzt der Wahrheit stellen. Der Wahrheit darüber, wer wirklich hinter ihrer Entführung steckt. Auch wenn sie daran zerbricht …

Meine Meinung:

Das Cover passt natürlich super zum ersten Teil.
Deswegen passt es auch hier wieder gut zur Geschichte.
Ich habe mich so auf das Buch gefreut, da mir ja der erste Band schon so gut gefallen hat und mich sehr überrascht hat. Die Charaktere sind hier natürlich auch wieder super sympathisch und super beschrieben. Sie passen einfach perfekt zusammen.
Auch der Band hat mich wieder überrascht, da das Buch wirklich nicht so vorhersehbar ist.
Der Schreibstyle war sehr passend zur Geschichte und leicht zu lesen.
ich kann das Buch nur weiterempfehlen, ein toller zweiter Band und ich freue mich auch schon sehr auf den nächsten Band.

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Mr. President - Macht ist sexy


Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/07/rezension-mr-president-macht-ist-sexy.html

Über das Buch:

Titel: Mr. President - Macht ist sexy
Autor: Katy Evans
Seiten: 600
Sprache: Deutsch
Art: Roman
Preis: 6,99€ (Kindel Edition)
ASIN: B071L5YYJW


Inhalt:

Als Tochter eines Senators verbrachte Charlotte Wells ihre Kindheit am Tisch mit den mächtigsten Männern der USA. Damals hatte sie sich geschworen, niemals selbst in die Politik zu gehen. Doch als sie nach ihrem Studium das Angebot erhält, im Wahlkampfteam von Matthew Hamilton zu arbeiten, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Charlotte kennt Matthew, seit sie Kinder waren, und sie weiß, dass er nicht nur fokussiert und skrupellos ist, sondern als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika auch tatsächlich etwas bewegen könnte. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, wie schwer es sein würde, rund um die Uhr in Matthews Nähe zu sein. Und obwohl sie weiß, dass es seine Karriere zerstören könnte, wenn sie der Anziehungskraft zwischen ihnen nachgeben, fällt es ihr mit jedem Tag schwerer, sich von ihm fernzuhalten ...

Meine Meinung:

Tolle und ausgefallene Geschichte!
Das Cover hat mich sehr angesprochen!
Deswegen musste ich mir auch gleich die Leseprobe durchlesen, die war sehr vielversprechend und hat mich noch neugieriger auf das Buch gemacht und wie es weiter geht. (Das kann ich aufjedenfall empfehlen die Leseprobe als erstes zu lesen, es wird auch nicht zu viel verraten und macht das Buch noch interessanter! )
Deswegen habe ich mich umso mehr gefreut das Buch lesen zu dürfen.
Das Buch hat mich dann auch nicht ennttäuscht!
Die Charktere waren einfach nur super beschriben und passen einfach wie die Hand aufs Auge perfekt zusammen. Spannung war nicht die ganze Zeit da aber das fand ich auch in dem Roman nicht schlimm. Der Schreibstyle ist super flüssig und einfach nur toll. Ich bin so gespannt wie es mit den beiden weiter geht und kann es gar nicht mehr aushalten bis der zweite Band rauskommt!

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Voll erwischt


Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/07/rezension-voll-erwischt.html

Über das Buch:

Titel: Voll erwischt
Autor: Ellen Sommer
Seiten: 256
Sprache: Deutsch
Art: Roman
Preis: 7,96€
ISBN: 978-1517672652

Inhalt:

„Glaubst du, dass es tatsächlich jemanden gibt, der unser Schicksal bestimmt?“, fragte ich sie neugierig. „Manche können das – da bin ich mir ganz sicher!“ Die 17-jährige Lille zieht aus Bayern zu ihrer Großmutter nach Wuppertal. In der neuen Schule findet sie schnell Anschluss an eine lebenslustige Handballer-Clique. Bald schon funkt es gewaltig zwischen ihr und dem Mädchenschwarm Chris. Chris hatte in der Vergangenheit einen schweren Motorradunfall, über den er ungern redet. Lille, die Geheimnisse nicht ausstehen kann, fühlt sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Was Lille nicht einmal ahnt: Ihre Oma stammt von den Moiren ab und kann das Schicksal einzelner Familienmitglieder verändern. Ihre Oma, die sein Geheimnis kennt und ihre Enkelin vor einer Tragödie retten will, setzt alle Hebel in Bewegung, dass aus der Lovestory zwischen Chris und Lille nichts wird. Das nimmt Lille natürlich nicht so einfach hin. Der Auftakt zu einem turbulenten Herbst.

Meine Meinung:

Das Cover ist super süß! Auch wenn Lillle im Buch eher wie nicht so eine Glamour Tussi sondern eher in Jeans und T-Shirt beschrieben wird.
Was ich etwas blöd finde ist, dass der zweite Band eine Brünette auf dem Cover hat und es einfach zwei ganz verschiedene Personen auf den beiden Büchern zu sehen sind, obwohl es ja um die gleiche Person geht.
Der Schreibstyle ist mega gut. Er ist super flüssig, leicht und hat etwas besonderes an sich.
Die Geschichte ist zwar an manchen stellen etwas hervorsehbar aber oft auch sehr überraschend. Außerdem aber auch eine gute Idee, was nicht in jeden Buch vorkommt.
Die Charaktere sind mir alle sehr sympathisch. Ich mag Lille und Chris natürlich sehr aber auch ihre Freunde sind super beschrieben und tolle Charaktere. Die Oma übertreibt manchmal etwas, aber ohne könnte die geschichte so auch nicht stattfinden. Ich bin schon gespannt was sie als nächstes vor hat.
Den Namen Lille finde ich super schön!
Ist ist aufjedenfall zu einen meiner Lieblingsbücher geworden. Und deswegen gibt es auch eine riesige Kaufempfehlung! Ein mega tolles Buch!

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Unschuldig

Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/07/rezension-unschuldig.html


Vielen Dank an den Autor, Thorsten Siemens, für die Bereitstellung des ePubs.

Über das Buch:

Titel: Unschuldig
Autor: Thorsten Siemens
Seiten: 292
Sprache: Deutsch
Verlag: Independently published
Art: Thriller, Horror
Preis: 2,99€ (Kindel Edition)
7,99€ (Taschenbuch)
ISBN: 978-1520634630
ASIN: B01BBMA50U

Inhalt:

WENN AUS KINDERN MÖRDER WERDEN! Als er am nächsten Tag erwachte, fasste er einen Entschluss: Ich werde nie wieder zögern, wenn ich einen Menschen töten muss. Nach dem Selbstmord seiner Mutter erlebt David eine schreckliche Kindheit bei seinem Onkel in Ungarn. Erst viele Jahre später erfährt er, wer für den Freitod seiner Mutter und den Tod seines Bruders mitverantwortlich ist. Er beschließt sich zu rächen und die Tochter dieses Mannes zu entführen. Doch irgendetwas geht schief und plötzlich erhält er seltsame Erpresserbriefe von einem Unbekannten.

Meine Meinung:

Das Cover finde ich super cool auch wenn nicht so viel drauf ist, mit dem weißen Hintergrund kommt die rote Hand aber natürlich noch mal besser und verleiht noch etwas gruseliger rüber.
Ich finde es gut das man direkt sieht das es ein Thriller ist und es auch etwas blutig wird.
Am Anfang dachte ich das es eine ganz nette Geschichte ist.
Es hat mich aber sehr schnell umgestimmt, als die Spannung dann stärker wurde und richtig etwas passiert ist. Die Spannung hat der Autor sehr schnell aufgebaut und auch bis zum Ende halten können, so wurde es nie langweilig und ich wollte immer wissen wie es weiter geht, ich konnte kaum noch aufhören und habe es an 1,5 Tagen durch gehabt.
 Der Schreibstyle war auch sehr aufregend, da die Geschichte einfach super zur Geltung kam.
Die Geschichte ist eine super Idee und gefällt mir sehr gut. Leider kommt es ja auch im echten Leben vor, dass sich Kinder auch so etwas grausames abschauen und dann auch so werden.
Die Charaktere fand ich eigentlich fast alle gut, außer den Onkel, bei ihm habe ich manchmal einfach nur den Kopf geschüttelt, da er aus meiner Sicht einfach schrecklich ist.
Das Buch hat mich sehr überzeugt, deswegen möchte ich es euch auch weiterempfehlen, grade wenn man ein e-Reader hat ist es nicht falsch sich das mal zu holen, da es ja auch dazu noch nicht so teuer ist. Von mir aufjedenfall eine Kaufempfehlung für Thriller Leser.

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Die schönsten Märchen

Rezension:

Die schönsten Märchen

Über das Buch:

Titel: Die schönsten Märchen
Autor: Hans Christian Andersen
Seiten: 384
Sprache: Deutsch
Verlag: Penguin
Art: Märchen
Preis: 12,00€
ISBN: 978-3328101505

Inhalt:

Vor über hundert Jahren traten Hans Christian Andersens unvergleichliche Märchenerzählungen ihren Siegeszug durch Europa, ja um die ganze Welt an und bezaubern bis heute Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Dieser exklusiv zusammengestellte Auswahlband vereint die 20 schönsten und beliebtesten Andersen-Märchen, darunter unvergängliche Perlen wie „Däumelinchen“, „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Des Kaisers neue Kleider“, „Das hässliche Entlein“, „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, „Die Eisjungfrau“ oder "Der standhafte Zinnsoldat".

Meine Meinung:

Das Cover ist Märchhenhaft und passt natürlich damit super zu einem Märchenbuch.
Es hat viele kleine Detail, was ich sehr schön und passend finde. Und die Farbgebung passt auch sehr gut zu einem Märchen.
Der Schreibstyle ist jetzt nicht überwiegend toll aber auch nicht schlecht, also in Ordnung.
Was mich etwas genervt hat ist, dass die Verschiendenen Abschnitte ziemlich dünn waren.
Es hätte etwas ausführlicher beschrieben werden können, grade so schöne kleine Details, ddas hätte dem Buch noch etwas besonderes verliehen.
Da es ja übersetzt wurde, ist das Sprachliche trotzdem sehr gut gewesen und der Satzbau war immer leicht zu verstehen.
Ich bin eigentlich nicht so der Märchen Leser aber die Geschichte fand ich dafür nicht schlecht. 

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Montag, 24. Juli 2017

Rezension: Die 13. Schuld

Rezension:

Die 13. Schuld

Über das Buch:

Titel: Die 13. Schuld
Autor: James Patterson
Seiten: 384
Sprache: Deutsch
Verlag: Limes
Art: Thriller
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3809026716

Inhalt:

Detective Lindsay Boxer liebt ihr Leben als frischgebackene Mutter – bis eine Nachricht eintrifft, die ihre glückliche Welt zum Einstürzen bringt: Vom FBI wird Lindsay das Foto einer attraktiven Frau, deren Wagen an einem Stoppschild hält, zugeschickt. Das schöne Äußere kann Lindsay nicht täuschen: Ohne Zweifel handelt es sich um Mackie Morales, die größte Psychopathin, der der Women’s Murder Club je begegnet ist und die zuletzt entkommen konnte. Während Journalistin Cindy ihre Chance auf die Erfolgsstory ihres Lebens wittert und Mackies Spur quer durchs Land verfolgt, ahnt niemand, dass die Killerin einen finsteren Racheplan schmiedet …

Meine Meinung:

Das Coover ist wieder typisch für James Patterson, mit der großen 13 drauf. Jedoch gefallen wir die immer sehr gut.
Ich habe leider nicht nicht alle Bücher aus der Reihe gelesen, aber die sind ja ziemlich unabhängig voneinander.
Wie schon in den anderen Büchern von ihm, war der Schreibstyle super und es gab natürlich auch die kleinen Kapitel wieder.
Ich kann ale Bücher von ihm nur empfehlen, die ich bis jetzt gelesen habe. 

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Wacholdersommer


Rezension:

Wacholdersommer

Über das Buch:

Titel: Wacholdersommer
Autor: Antje Babendererde
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: cbt
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3570311530

Inhalt:

Die 17-jährige Halbindianerin Kaye war schon als Kind in Will verliebt, den Enkel eines benachbarten Schafzüchters und Silberschmieds, doch dann geschah etwas Schreckliches. Als der 19-jährige Will nach fünf Jahren Gefängnis plötzlich wieder auftaucht, ist Kaye ratlos: Ihre Briefe hat er nicht einmal gelesen – und doch kann sie nicht glauben, dass er getan hat, wofür er angeklagt wurde. Außerdem ist da noch immer die unverminderte Anziehungskraft zwischen den beiden ...

Meine Meinung:

Das Cover hat mich sehr angesprochen, da es sehr fröhlich und sommerlich ist und eine gute Farbkombination hat.
Der Schreibstyle hat mir nicht ganz gefallen, da er etwas sehr einfach gehalten war und der Ausdruck manchmal etwas komisch war.
In der Erzählweise war es mir etwas zu emotionallos und langweilig ausgedrückt.
Etwas Spannung wurde zwar aufgebaut aber dies brauchte auch eine Weile.
Dieses Buch hat mich nicht überzeugt , deswegen kann ich es leider auch nicht weiterempfehlen.

Ich gebe dem Buch: 2,5 Sterne



Rezension: Die Schuldigen

Rezension:

Die Schuldigen

Über das Buch:

Titel: Die Schuldigen
Autor: Hanna Ziegert
Seiten: 272
Sprache: Deutsch
Verlag: Penguin
Art: Thriller
Preis: 13,00€

ISBN: 978-3328101048


Inhalt:

Wenn eine Frau eine Fremde zusammenschlägt. Wenn eine Mutter ihr Kind verhungern lässt. Wenn ein Mann zum Brandstifter wird. Jedes Mal, wenn ein Verbrechen geschieht, muss man genau hinsehen, um zu verstehen, sagen Hanna und Nora Ziegert. Denn in jedem Täter steckt ein Mensch mit einer Vergangenheit. Ein Mensch, der einen Weg zum Täter gegangen ist. Begleitet von der Person, die er zuerst geliebt hat: seiner Mutter. In ihren packenden Kurzkrimis erzählen Hanna und Nora Ziegert von realen Verbrechen – und davon, wie es dazu kommen konnte. Sie erzählen von Opfern und von Schicksalen der Täter, die man nicht mehr vergisst.

Meine Meinung:

Das Cover ist sehr schlicht, sodass die rote Schrift raussticht. Das gefällt mir sehr gut.
Ich habe zuerst die Leseprobe gelesen und die hat mich sehr überzeugt, sodass ich das Buch aufjedenfall auch ganz lesen wollte.
Die Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich gut in die hinein versetzen.
Der Schreibstyle ist super.
Die Geschichte hat mich auch weiterhin nicht enttäuscht. Ich mag die Geschichte sehr gerne und kann so das Buch nur weiterempfehlen.

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Rock my Dreams

Rezension:

Bildergebnis für rock my dreams

Über das Buch:

Titel: Rock my Dreams
Autor: Jamie Shaw
Seiten: 480
Sprache: Deutsch
Verlag: blanvalet
Art: Roman
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3734105555

Inhalt:

Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

Meine Meinung:

Das Cover ist wieder im Gewohnten Style, was ich sehr mag und ansprechend finde.
Die Geschichte ist wieder so gut wie die Vorgänger.
Der Schreibsyle ist natürlich auch wieder super.
Das Buch ist perfekt zur Abschließung der Reihe.
Ich kann die ganze Reihe nur empfehlen.

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Rezension: Die Tuchvilla

Rezension:

Die Tuchvilla

Über das Buch:

Titel: Die Tuchvilla
Autor: Anne Jacobs
Seiten: 704
Sprache: Deutsch
Verlag: blanvalet
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3442381371

Inhalt:

Augsburg, 1913. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer. Während das Mädchen aus dem Waisenhaus seinen Platz unter den Dienstboten sucht, sehnt die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melzers, in die Gesellschaft eingeführt wird. Nur Paul, der Erbe der Familie, hält sich dem Trubel fern und zieht sein Münchner Studentenleben vor – bis er Marie begegnet …

Meine Meinung:

Das Cover ist sehr Winterlich, aber auch ansprechend und schlicht.
Der Schreibsttyle ist super schon leicht und gefühlvoll. Das hat der Geschichte auch nochmal gewisses gegeben.
An manchen stellen fand ich es jedoch etwas langatmig.
Die Charaktere sind sehr sympathisch und gut dargestellt.
Ich bin gespannt wie es in der Reihe weiter geht.

Ich gebe dem Buch: 3 Sterne


Rezension: Die Diamantkrieger-Saga- TAshiras Bestimmuung


Rezension:

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung

Über das Buch:

Titel: Die Diamantkrieger-Saga- TAshiras Bestimmuung
Autor: Bettina Belitz
Seiten: 480
Sprache: Deutsch
Verlag: cbt
Art: Fantasy, Roman
Preis: 17,99€
ISBN: 978-3570164266

Inhalt:

Endlich ist es so weit – die Diamantkrieger nehmen den Kampf gegen die Hydra auf. In einem abgelegenen Wüstentempel bereiten Tashira (wie Sara seit ihrer Einweihung genannt wird) und ihre Gefährten sich auf die Konfrontation mit den Mächten der Unterwelt vor. Doch die anhaltenden Spannungen zwischen Tashira und Damir drohen alles zu gefährden. Der Kampf in der Unterwelt wird zum entscheidenden Wendepunkt: Können die Diamantkrieger dem Bösen in der Welt etwas entgegensetzen und wird Tashira ihre Bestimmung annehmen?

Meine Meinung:

Das Cover ist wie bei den anderen Bänden auch, nur mit anderen Farben. Finde es gut das alle so gut zusammenpassen und das es kleine schöne Detail hat.
Die Geschichte hat mich diesmal nicht so gefesselt wie die anderen beiden Bänden, was etwas schade war. Der schreibstyle war wieder gut. Und die Geschichte ist gut beschrieben, die Charaktere kann man sich gut vorstelen, da sie sehr sympatisch und gut beschrieben sind.
Der Einstieg war wieder sehr leicht.
Ich kann es nur weiterempfehlen, eine sehr gute Reihe.

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Sonntag, 9. Juli 2017

Rezension: Wunschträume


Rezension:

Bildergebnis für Wunschträume
Vielen Dank an die Autorin, Kari Lessír, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Über das Buch:

Titel: Wunschträume
Autor: Kari Lessír
Seiten: 272
Sprache: Deutsch
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 9783734751714

Inhalt:

Was, wenn jeder Wunsch, den Du aufschreibst, in Erfüllung geht?
Was, wenn Du Dich nach der wahren Liebe sehnst, aber nicht weißt, wie Du sie finden kannst? 
Die Fitnesstrainerin Crissy ist jung, unabhängig und Single. Eigentlich eine ganz normale Frau, wären da nicht ihre magischen Kräfte, durch die sich alle ihre Wünsche erfüllen. Nur einer nicht: der nach einem Mann. Oder etwa doch? Ziehen wir die Liebe wirklich an, wenn wir sie nur ganz fest ersehnen? Crissy probiert es aus und trifft kurz darauf den attraktiven und faszinierenden Rico, der ihr Leben und ihre Hormone gehörig auf den Kopf stellt. Ist er der Eine? Der gewünschte Traummann?

Meine Meinung:

Das Cover finde ich wunderschön, etwas orientalisch angehaucht und die Augen sind sehr magisch.
Kari Lessír hat auf ihren Covern immer eine super schöne und andere Schriftart, was ich super schön finde und mich immer wieder an sie erinnert.
Diesmal finde ich die Rückseite mit diesem Hintergrund nicht so schön. Irgendwo passt es zwar zur Geschichte aber im Buch ist auch ein Buch und keine Notizkarten beschrieben. Man hätte Notizkarten nehmen können die in der Luft schweben oder so was, das wäre etwas anschaulicher geworden. Aber alles in allem finde ich das auch nicht so schlimm da es eben nur die Rückseite ist, finde ich kann man ein Auge zudrücken. Schließlich kommt es in erster Linie auf die Geschichte an, wollte es nur mal erwähnen da es das einzige Mini Markel am Buch ist wie ihr gleich genauer erfahren werdet.
Der Schreibstyle ist wieder einfach umwerfend flüssig, leicht und einfach toll zum lesen. Ich liebe ihren Schreibstyle einfach und finde es ist einer der besten.
Wunschträume ist der erste Teil der Seelenreise Reihe und ein super gelungener Einstieg in diese tolle Reihe. Die Charaktere sind wieder super sympathisch und toll dargestellt. Die Geschichte ist spannend mit vielen Überraschungen und es wurde nie langweilig. Ich habe auch dieses Buch wieder regelrecht verschlungen auch wenn ich ,,Blind Date mit der Liebe'' noch einen Tick besser fand.
Ich bin trotzdem schon super gespannt wie es mit der Reihe weiter geht und freue mich auf die weiteren Bände.


Ich gebe dem Buch: 4,7 Sterne