Montag, 15. Mai 2017

Rezension: Die Magie der tausend Welten - Die Begabte


Rezension:

Die Magie der tausend Welten - Die Begabte

Titel: Die Magie der tausend Welten - Die Begabte
Autor: Trudi Canavan
Seiten: 672
Sprache: Deutsch
Verlag: Penhaligon Verlag
Art: Fantasy
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3764531058

Inhalt:
Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – denn ihr gehört längst sein Herz.

Meine Meinung:
Man hat sofort ein Bild von den Personen im Kopf und kann sich auch sehr gut in diese hineinversetzten. Die Autorin achtet in dieser Weise finde ich sehr aufs Detail.
Das Cover finde ich gut aber nicht sehr überragend.
Durch den überraschenden Perspektivenwechsel geriet ich ein wenig aus dem Bann, in den mich die Geschichte gezogen hatte. Dennoch freue ich mich auf die Fortsetzung, auf die ich wirklich gespannt bin.
Ich gebe dem Buch: 3,5 Sterne



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen