Montag, 15. Mai 2017

Rezension: Die Dunkelmagierin


Rezension:

Die Dunkelmagierin

Titel: Die Dunkelmagierin
Autor: Arthur Philipp
Seiten: 576
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Fantasy
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3734160790

Inhalt:
Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen – und Feja soll ihr Werkzeug sein …

Meine Meinung:
Auch wenn mir diese Geschichte sehr gut gefallen hat, ist es ein sehr umfangreiches Werk, das sich nicht mal eben nebenbei lesen läßt und durchaus seine verdiente Aufmerksamkeit des Lesers sucht. Der Weltenaufbau konnte war sehr gut und auch die Protagonistin Feja ist ein sehr interessanter Charakter,auf deren weitere Entwicklung ich sehr gespannt bin. Ein gelungener Einstieg in eine magische Fantasy-Reihe.

Ich gebe dem Buch: 4,5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen