Sonntag, 9. Juli 2017

Rezension: Wunschträume


Rezension:

(Bild folgt)
Vielen Dank an die Autorin, Kari Lessír, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Über das Buch:

Titel: Wunschträume
Autor: Kari Lessír
Seiten: 272
Sprache: Deutsch
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 9783734751714

Inhalt:

Was, wenn jeder Wunsch, den Du aufschreibst, in Erfüllung geht?
Was, wenn Du Dich nach der wahren Liebe sehnst, aber nicht weißt, wie Du sie finden kannst? 
Die Fitnesstrainerin Crissy ist jung, unabhängig und Single. Eigentlich eine ganz normale Frau, wären da nicht ihre magischen Kräfte, durch die sich alle ihre Wünsche erfüllen. Nur einer nicht: der nach einem Mann. Oder etwa doch? Ziehen wir die Liebe wirklich an, wenn wir sie nur ganz fest ersehnen? Crissy probiert es aus und trifft kurz darauf den attraktiven und faszinierenden Rico, der ihr Leben und ihre Hormone gehörig auf den Kopf stellt. Ist er der Eine? Der gewünschte Traummann?

Meine Meinung:

Das Cover finde ich wunderschön, etwas orientalisch angehaucht und die Augen sind sehr magisch.
Kari Lessír hat auf ihren Covern immer eine super schöne und andere Schriftart, was ich super schön finde und mich immer wieder an sie erinnert.
Diesmal finde ich die Rückseite mit diesem Hintergrund nicht so schön. Irgendwo passt es zwar zur Geschichte aber im Buch ist auch ein Buch und keine Notizkarten beschrieben. Man hätte Notizkarten nehmen können die in der Luft schweben oder so was, das wäre etwas anschaulicher geworden. Aber alles in allem finde ich das auch nicht so schlimm da es eben nur die Rückseite ist, finde ich kann man ein Auge zudrücken. Schließlich kommt es in erster Linie auf die Geschichte an, wollte es nur mal erwähnen da es das einzige Mini Markel am Buch ist wie ihr gleich genauer erfahren werdet.
Der Schreibstyle ist wieder einfach umwerfend flüssig, leicht und einfach toll zum lesen. Ich liebe ihren Schreibstyle einfach und finde es ist einer der besten.
Wunschträume ist der erste Teil der Seelenreise Reihe und ein super gelungener Einstieg in diese tolle Reihe. Die Charaktere sind wieder super sympathisch und toll dargestellt. Die Geschichte ist spannend mit vielen Überraschungen und es wurde nie langweilig. Ich habe auch dieses Buch wieder regelrecht verschlungen auch wenn ich ,,Blind Date mit der Liebe'' noch einen Tick besser fand.
Ich bin trotzdem schon super gespannt wie es mit der Reihe weiter geht und freue mich auf die weiteren Bände.


Ich gebe dem Buch: 4,7 Sterne


Rezension: Entührt und verführt


Rezension:


Über das Buch:

Titel: Entführt und verführt
Autor: J.L.Drake
Seiten: 352
Sprache: Deutsch
Verlag: Lago
Preis: 9,99€

Inhalt:

Du kannst dich immer fallen lassen, Savannah, denn ich werde dich auffangen." (Cole Logan) Savannah Miller, die 27-jährige Tochter des Mayors von New York, wird von der großen Kidnapper-Gruppe Los Sirvientes Del Diablo entführt. Sieben Monate wird sie in Tijuana, Mexiko, in Gefangenschaft gehalten, wobei sie jegliches Zeitgefühl verliert. Als sie sich schon beinahe selbst aufgegeben hat, naht ihre Rettung. Die Shadow Group, eine Spezialeinheit der US-Army, befreit Savannah und stellt sie unter ihren Schutz. In einem abgelegenen Haus wird sie vorerst in Sicherheit gebracht. Doch die Außenwelt und auch ihre Familie dürfen nicht erfahren, dass sie dort ist – denn das könnte sie in Gefahr bringen. Cole Logan, das obere Mitglied der Shadow Group, ist persönlich für Savannah verantwortlich und schafft es schnell, ihr Vertrauen zu gewinnen Als Anführer der Shadow Group und Workaholic hatte Cole bisher keinen Sinn für romantische Gefühle. Aber bei Savannah scheint alles anders zu sein. Und auch Savannah spürt mehr als pures Vertrauen – seine erotische Anziehungskraft lässt sie in seinen Händen zerfallen und sich ganz der Lust der Verführung hingeben. Doch wird Cole Savannah und sich selbst in Gefahr bringen, wenn er seinen kühlen, klaren Kopf verliert?

Meine Meinung:

Das Cover finde ich schlicht und eig auch schön aber das Gesicht passt nicht ganz zur Geschichte wenn man weiß, was sie alles durch gemacht hat. Die Schrift jedoch ich sehr passend.
Der schreibstyle ist einfach nur klasse, der hat mich wirklich sehr überrascht das er so gut ist.
Die Protagonistin ist sehr sympathisch und ich konnte mich einfach fast perfekt in die hineinversetzten, da ich glaube bei den meisten Dingen auch so reagiert hätte.
Aber auch die anderen Protagonisten (der Retter) sind super.
Die Geschichte ist sehr spannend und immer passiert etwas. Da das der erste Teil der Broken-Triologie ist freue ich mich schon sehr auf die anderen Bände.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Ich gebe dem Buch: 4,5 Sterne

Vielen Dank an den Lago Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.




Samstag, 8. Juli 2017

Rezension: Der Hirte


Rezension:

(Bild folgt)

Über das Buch:

Titel: Der Hirte
Autor: Ingar Johnsrud
Seiten: 512
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet
Art: Thriller
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3764505875

Inhalt:

Die Tochter der einflussreichen Politikerin Kari Lise Wetre wird vermisst – ein Routinefall für Hauptkommissar Fredrik Beier. Doch kurz darauf wird Beier nach Solro beordert, einem alten Hof vor den Toren Oslos. Fünf Männer wurden auf dem Sitz der christlichen Sekte »Gottes Licht« grausam abgeschlachtet. Das Gelände des Hofs ist ausgestattet wie ein Hochsicherheitstrakt, und im Keller des Gebäudes stoßen die Ermittler auf ein Labor, das auf monströse Experimente hinweist. Von den restlichen Mitgliedern der Sekte fehlt jede Spur, unter ihnen die vermisste Annette Wetre ...

Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr interessant und cool gestaltet.
Der Schreibstyle ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Die Namen der Ort waren etwas schwer zu lesen, da sie aus Norwegen sind.
Es wird nicht langweilig da die Geschichte schnell aber gut verständlich voran geht.
Das Genre würde ich eher als Krimi bezeichnen, was ich etwas schade finde da ich es anders erwartet hatte.
Die Charaktere waren sehr gut und passend für due Geschichte.

Ich gebe dem Buch: 3 Sterne



Rezension: Demut


Rezension:

(Bild folgt)

Über das Buch:

Titel: Demut
Autor: Mats Olsson
Seiten: 736
Sprache: Deutsch
Verlag: btb Verlag
Art: Thriller
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3442714643

Inhalt:

Das hatte er sich anders vorgestellt: Harry Svensson, Exreporter einer Stockholmer Zeitung und angehender Kneipenwirt, hat sich in Malmö mit einer Weinhändlerin verabredet – doch aus der gemeinsamen Nacht wird nichts. Ulrika Palmgren überlegt es sich im letzten Moment anders und setzt ihn vor die Tür. Statt speziellen Sex gibt‘s ein lädiertes Ego und eine gebrochene Nase. Als er notdürftig verarztet in sein Hotel zurückkehrt, entdeckt er im Nachbarzimmer, dessen Tür lediglich angelehnt ist, den bekannten Blues-Sänger Tommy Sandell, der seinen Rausch ausschläft – neben ihm die Leiche einer Frau. Die Ermittlungen der Polizei in dem Mordfall wollen nicht so recht vorankommen. Nur eins ist sicher: der Musiker war es nicht. Svensson betreibt derweil seine eigenen Recherchen. Als es wenig später in Göteborg zu einem ähnlichen Fall kommt, ist Harry Svensson sich sicher, dass man es mit einem Serienmörder zu tun hat …

Meine Meinung:

Das Cover ist mir sofort ins Auge gefallen und hat mich sehr angesprochen.
Am Anfang konnte es mich nicht so fesseln, da es mir nicht so gut gefallen hat und es etwas langweilig war.
Aber ab der Mitte zirka würde es endlich interessant und ich fand es sehr intessant und wollte wissen wie es weiter geht.
Genre Thriller würde auch erst gegen Ende eingehalten, meiner Meinung nach.

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne



Rezension: Die sieben Farben des Blutes


Rezension:

(Bild folgt)

Über das Buch:

Titel: Die sieben Farbe des Blutes
Autor: Uwe Wilhelm
Seiten: 480
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalent
Art: Thriller
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3734103445

Inhalt:

Drei Morde in drei Monaten. Drei Frauen. Drei Verkündungen, in denen der Mörder von sieben „Heilungen“ erzählt. Die Berliner Polizei steht unter Druck. Doch dann ist die Serie mit einem Mal beendet und gerät in Vergessenheit – nur nicht für Staatsanwältin Helena Faber, die davon überzeugt ist, dass dies erst der Anfang war. Als ein Jahr später eine vierte Frau brutal ermordet wird, macht Helena Jagd auf den, der sich selbst Dionysos nennt. Es ist der Beginn eines Rennens gegen die Zeit, aber auch eines Kampfes ums Überleben, denn Helena ist ins Visier des Täters geraten. Und Dionysos wird nicht aufgeben, solange sie nicht „geheilt“ wurde …

Meine Meinung:

Das Cover finde ich richtig cool.
Der Klappentext hat mich sehr angesprochen und das Buch hat mich nicht enttäuscht.
Der Schreibstyle ist sehr flüssig und leicht zu lesen.
Die Beschriebungen waren sehr gelungen.
Das Ende ist auch sehr interessant und Spannend gestaltet.
Ich kann das Buch nur empfehlen.

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne



Rezension: Sag kein Wort


Rezension:

(Bild folgt)

Über das Buch:

Titel: Sag kein Wort
Autor: Raphael Montes
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: Limes Verlag
Art: Thriller
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3809026785

Inhalt: 

Téo Avelar ist Einzelgänger. Er hat nur wenige Freunde, und am wohlsten fühlt er sich im Seziersaal. Echte menschliche Gefühle bringt er nur für sein dortiges Studienobjekt auf – bis er Clarice begegnet. Téo ist davon überzeugt: Sie ist die Frau seines Lebens. Er beginnt, sie zu verfolgen, macht ihr Geschenke, ist geradezu besessen von ihr. Als Clarice ihn abblitzen lässt, greift Téo zu extremen Mitteln, um ihre Zuneigung zu gewinnen: Er entführt sie, hält sie gefangen. Nichts und niemand soll seinem glücklichen Leben mit Clarice in die Quere kommen ...

Meine Meinung:

Das Cover ist sehr Thriller mäßig und gefällt mir super gut.
Es ist sehr spannend und der Schreibstyle ist auch angenehm.
Manchmal sind leider viele Wiederholungen drinnen.
Es ist mal ein anderer Thriller als gewöhnlich, leider hat diese Art von Theiller mir nicht so gut gefallen und ich finde das der Klappentext viel zu viel verrät. Deswegen empfehle ich den Klappentext nicht zu lesen.

Ich gebe dem Buch: 2,5 Sterne



Freitag, 7. Juli 2017

Rezension: Wenn du vergisst

Rezension:

Wenn du vergisst

Über das Buch:

Titel: Wenn du vergisst
Autor: Lisa Ballantyne
Seiten: 480
Sprache: Deutsch
Verlag: btb Verlag
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN:  978-3442715251

Inhalt:

Die Londoner Lehrerin Margaret Holloway ist auf dem Weg von der Schule nach Hause, als ihr Wagen in einen Unfall gerät. Sie ist gefangen in dem Fahrzeug, das kurz davor ist, in Flammen aufzugehen. Ein Fremder befreit sie und verschwindet sofort wieder. Anfangs kann sich Margaret kaum an etwas erinnern – wie so oft in ihrem Leben. Nur die Narben im Gesicht des Mannes sind ihr deutlich vor Augen. Doch nach und nach kehren die Erinnerungen zurück: nicht nur an den Unfall, sondern auch an Erlebnisse in ihrer Kindheit in Schottland, die sie allzu lange verdrängt hat …

Meine Meinung:

Der Titel ist sehr passend für die Geschichte und das Cover ist zwar schlicht aber man kann trotzdem gleich erkennen das es sich um ein Thriller handelt.
Das Genre des Buches ist ja eigentlich Thriller, allerdings fand ich das Genre nicht so passend, da ein Thriller etwas mehr ist mit mehr Spannung und allem was dazu gehört.
Die Jahreswechselung fand ich nicht so gelungen, da es oft sehr langweilig wurde.
Manche Jahre jedoch waren sehr gelungen und haben mir gut gefallen.
Trotzdem konnte es mich nicht sehr fesseln weil es Langartmig und vorhersehbar war.

Ich gebe dem Buch: 3,5 Sterne